Qualifikation durch eine schriftliche Prüfung

 

Das Ablegen einer schriftlichen Prüfung ist eine von zwei Möglichkeiten, sich als Passivhaus-Planer/-Berater zertifizieren zu lassen. Prüfungen werden regelmäßig von Prüfungsanbietern in vertraglich geregelter Zusammenarbeit mit dem Passivhaus Institut angeboten. Dies sind in der Regel Einrichtungen, die auch vorbereitende Kurse anbieten. Die Prüfungstermine werden vom Passivhaus Institut festgelegt. Eine Liste der vom Passivhaus Institut akkreditierten Kurs-/Prüfungsanbieter finden Sie hier.

 

Die Prüfung kann nur zur erstmaligen Zertifizierung als Passivhaus-Planer/-Berater verwendet werden. Eine Verlängerung des Zertifikates über ein erneutes Ablegen einer Prüfung ist NICHT möglich.

 

Zur Prüfung anmelden kann sich jede natürliche Person zu jedem angebotenen Termin bei jedem Kurs-/Prüfungsanbieter. Bitte füllen Sie dazu den Antrag zur Zulassung zur Prüfung vollständig aus und übergeben Sie diesen dem Kurs-/Prüfungsanbieter.

Bei der Planung von Passivhäusern ist die Verwendung des Passivhaus-Projektierungs-Pakets (PHPP) unerlässlich. Aus diesem Grund ist für die Anmeldung zur Prüfung eine gültige PHPP-Registrierungsnummer, d.h. der Erwerb einer PHPP-Lizenz erforderlich.

Die Prüfung selbst dauert drei Stunden und ist schriftlich zu bearbeiten. Die Prüfungsaufgaben werden vom Passivhaus Institut erstellt. Die bearbeiteten Prüfungsunterlagen werden zunächst vom Kurs-/Prüfungsanbieter korrigiert, eine Zweitkorrektur erfolgt durch das Passivhaus Institut. Bei bestandener Prüfung wird das Zertifikat vom Passivhaus Institut ausgestellt und elektronisch versandt. Im Anschluss erfolgt der Eintrag in die Liste der zertifizierten Passivhaus-Planer und -Berater, die die Grundlage der nebenstehenden Rubrik "Suche nach zertifizierten Passivhaus-Planern/-Beratern" darstellt.

 

Die Qualifikation über eine schriftliche Prüfung ist gebührenpflichtig. Die Prüfungsgebühr erhebt der jeweilige Kurs-/Prüfungsanbieter von den Teilnehmern. Die Leistungen des Passivhaus Instituts (die Zweitkorrektur, die Ausstellung des Zertifikates und das Führen des Zertifikatsinhabers auf dieser Internetseite) werden vom Kurs-/Prüfungsanbieter bezahlt.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der Prüfungsordnung. Im Lernzielkatalog finden Sie die inhaltlichen Anforderungen der Prüfung.

 

 

Prüfungstermine - zertifizierter Passivhaus-Planer/-Berater

 

Samstag 07.10.2017 | Freitag 01.12.2017

 

Samstag 24.03.2018 | Freitag 08.06.2018 | Samstag 06.10.2018 | Freitag 07.12.2018

 

 

Ergänzungskurs EnerPHit plus

 

Bereits zertifizierte Passivhaus-Planer können außerdem den Ergänzungskurs EnerPhit plus des Passivhaus Instituts absolvieren - und sich nach bestandener Prüfung in die Energie-effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes eintragen lassen. Nur wer in dieser Liste steht, ist berechtigt, Anträge für Fördermittel der KfW zu stellen.

 

Prüfungstermine - EnerPHit plus