Verlängern Sie Ihr Zertifikat indem Sie eine Gebäude-Dokumentationen einreichen

 

Ihre Gebäude-Dokumentation können Sie nun nicht nur beim Passivhaus Institut, sondern auch bei anderen sogenannten Prüfstellen einreichen und zudem auch in allen Sprachen, die die jeweilige Prüfstelle anbietet (nur eine Zusammenfassung ist in englischer Sprache erforderlich)


Aber was tun, wenn...

 

Kein Problem! Durch das Einreichen einer Gebäude-Dokumentation kann ein Zertifikat jederzeit verlängert werden, auch wenn Ihr Zertifikat bereits seit einiger Zeit abgelaufen ist.

Nicht so schlimm... Für eine Gebäude-Dokumentation sind neben zertifizierten Passivhäusern oder EnerPHit-Sanierungen auch PHI-Energiesparhäuser geeignet.

Eine Lösungsmöglichkeit: Sie können die Zertifizierung auch selbst beauftragen. Bei kleineren Projekten mit niedrigen Zertifizierungskosten ist das eine Überlegung wert! Kontaktieren Sie einen der vielen Gebäudezertifizierer weltweit.

 

Verlängern Sie Ihr Zertifikat mit Weiterbildungspunkten

 

 

Für die Zertifikatsverlängerung geeignete Kurse und Veranstaltungen finden Sie in der stetig wachsenden Liste der anerkannten Weiterbildungen. Hier ist auch die Anzahl der anerkannten Punkte angegeben. Sie können dort nachsehen, welche Kurse Sie in Zukunft besuchen möchten oder ob eine von Ihnen besuchte Veranstaltung dort aufgeführt ist.


Aber was tun, wenn...

 

Ganz einfach: Senden Sie eine Mail mit Ihrer Teilnahmebestätigung und der Agenda der Veranstaltung an planer@passiv.de.

Ja, das ist anspruchsvoll: Bereits mit dem Erwerb des Zertifikates haben Sie eine hochwertige Weiterbildung nachgewiesen. Nun können Sie mit einer Auflistung aller Ihrer Qualifikationen Ihren Bauherren zeigen: Ich habe kontinuierlich Erfahrung gesammelt und bin auf dem neuesten Stand!



Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz